» Startseite
» Im Fischkaten
» KÜH 6
» Kühlungsborn
» Kontakt

Eine preiswerte Unterkunft in direkter Nachbarschaft zu unserem Restaurant finden Sie hier bei http://www.expedia.de.

Kühlungsborn

Das Ostseebad zwischen Wismar und Rostock an der mecklenburgischen Bucht geht auf die drei Dörfer Fulgen, Brunshaupten und Arendsee zurück. 1177 wurden urkundlich "zwei Dörfer Brunos und Cubanzes" erwähnt, Cubanze heißt ein Bach und ursprünglich auch die ganze Gegend. Brunshaupten taucht um 1219 als "Brunshövede" in einer Urkunde auf, es wurde vom Landesfürsten dem Nonnenkloser Arendsee geschenkt. Fulgen wurde während des 30jährigen Krieges 1618-48 erwähnt.

1857 begann in Fulgen, 1881 in Brunshaupten und 1892 in Arendsee der Badebetrieb. Die Bäderbahn Molli fuhr erstmals 1910 nach Bad Doberan. Die Dörfer schlossen sich 1938 zur Stadt Kühlungsborn, die sich nach 1945 zum größten Seebad der DDR entwickelte, zusammen. Auch heute ist Kühlungsborn ein beliebtes Ferienziel für Jung und Alt.

© 2005 Fischkaten zur Maischolle | Webdesign: Constantin Fahl Web Service